Essen

Rezept: Gebratener Lachs mit Erbsenpüree

von am 25. Februar 2016

Lachs gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsfischarten in der Küche, und erstaunlicherweise bin ich auch ein großer Fan von Erbsen. Man abgesehen von jenem traumatischen Ereignis, als ich als Gastschüler in Cambridge einmal gefühlt einen großen Teller Erbsen als Hauptgericht bekommen habe und die grünen Dinger am Ende mit Ketchup runterbringen musste – man will ja nicht unhöflich sein, und außerdem haben Engländer bekanntlich schon genug Vorurteile gegenüber Krauts.

However, Lachs und Erbsen passen hervorragend zusammen, wie das folgende Rezept zeigt, das ich in seiner Grundlage dem Kundenmagazin eines nicht genannten Supermarktes verdanke.

lachs_erbsen

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Lachsfilet
  • 450 g Erbsen
  • 2 Zweige Minze
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 Stück Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Schalotten, Knoblauch und die Minzblätter hacken und anschließend in einen Topf geben, in dem zuvor ein Stück Butter erhitz wurde. Alles rund fünf Minuten andünsten.
  • Danach kommen die Erbsen in den Topf, die in der Buttermilch aufgekocht werden. Bevor man sie dann mit dem Pürierstab bearbeiten, sollte man vielleicht ein paar Erbsen herausnehmen, die später zur Deko ganz gut taugen. Anschließend muss das Erbsenpüree noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.
  • Während das Erbsenpüree warm gehalten wird, kann in einer Pfanne, in der vorher Butter mit ein zerdrücktem Knoblauch heiß geworden ist, der Lachs angebraten werden. Gerne kann man den Lachs vorher nach Geschmack auch salzen und pfeffern.
  • Und schon ist die Sache erledigt.

weiterlesen

Essen

Rezept: Sauerkraut-Tomaten-Paprika-Eintopf

von am 6. Januar 2016

Ja, ich weiß, mit dem Sauerkraut zu Jahresanfang bin ich ein bisschen spät dran. Dafür habe ich heute ein Rezept ausprobiert, das so einfach wie lecker ist. Dabei habe ich ein Rezept variiert, das ich hier bei Chili und Ciabatta gefunden habe.

Sauerkraut mal anders

Zutaten für 2 bis 3 Personen:

  • 1 kleine Dose Sauerkraut (rund 300 Gramm)
  • 1 Dose Tomaten
  • 300 ml Gemüse- bzw. Hühnerbrühe (je nachdem, ob es vegetarisch werden soll)
  • 1 kleine Paprika
  • 1/2 Tl. Paprikapulver
  • 1 Schuss Sahne
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferbeißer als Fleischbeilage, falls gewünscht

Zubereitung:

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zuerst schneidet man die Paprika in kleine Stücke und wirft sie in den Topf, der vorher mit etwas Olivenöl erhitzt wurde. Kurz darauf kommt das Sauerkraut dazu. Alles zusammen ein bisschen anbraten und schließlich einen halben Teelöffel Paprikapulver dazugeben und durchmischen. Und zu Sauerkraut gehört bekanntlich immer Lorbeer, also rein mit den Blättern.

Als nächstes die Dose Tomaten dazu geben und falls die Tomaten noch nicht gehackt sind, das ganze grob nachholen. Schließlich noch die Brühe drüber und wieder ein bisschen köcheln lassen. Fünf Minuten vor Schluss kommen die kleingeschnittenen Pfefferbeißer dazu und alles mit einem Schuss Sahne noch abschmecken. – FERTIG!

weiterlesen

Essen

Rezept: Würzkartoffeln

von am 11. August 2014

Das Wochenende war ich wieder mal bei meinen Großeltern, die wie es sich gehört hinterm Haus noch einen riesen Garten haben. Und wie jedes Mal gehe ich dort natürlich nicht weg, ohne reichlich aus ebem diesem Garten versorgt zu werden. Da wäre meine Oma nämlich sonst echt beleidigt.

 

Was ich besonders gerne mitnehme sind Kartoffeln, denn nichts geht über Kartoffeln von Oma und Opa. Die sind so lecker, die könnte man einfach so essen. (Nachdem man sie natürlich vorher gekocht hat.) Oder man macht einfach mal Würzkartoffeln.

Würzkartoffeln
Mal eine andere Zubereitungsart für Kartoffeln, das Rezept ist für 2 Personen ausgelegt:

  • Kartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden
  • Zwiebel kleinhacken und in der Pfanne andünsten lassen
  • anschließend die Kartoffelwürfel dazu geben und anbraten lassen
  • soviel Gemüsebrühe dazugeben, damit der Inhalt der Pfanne bedeckt ist.
  • Immer wieder nachfüllen, damit dieser Zustand erhalten bleibt.
  • Nach 20 Minuten sind die Würzkartoffeln fertig. Den kleingehackten Dill unterheben, mit den Gewürzen abschmecken.
Ingredients
  • 1/2 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Dill
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss
  • Butter für die Pfanne
Instructions

 

weiterlesen