Rezept: Pasta mit Balsamicolinsen und Speck

Es gibt einige wenige Grundsätze, die in jeder Küche gelten. Mit Speck schmeckt alles gleich doppelt so gut, auch Pasta mit Balsamicolinsen.

Zutaten:

  • 200 g Tellerlinsen
  • 2 Zwiebeln
  • 150 bis 200 g gewürfelter Speck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml Weißwein
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebeln kleinhacken und in der Pfanne anbraten lassen. Danach den zerdrückten Knoblauch und die geschnittenen Chili dazu. Nach ein, zwei Minuten kommt noch der Speck dazu und schließlich die 3 Esslöffel Tomatenmark. Kurz darauf alles mit dem Weißwein ablöschen. (Im ursprünglichen Rezept werden Speck und Zwiebeln separat angebraten, aber das kann man durchaus auch bleiben lassen.)

Schließlich die getrocknete Gemüsebrühe dazugeben und ca. einen Viertel Liter Wasser. Jetzt können die Linsen in aller Ruhe erst einmal weich werden. In der Regel ist das bei Tellerlinsen auch schon mit einer halben Stunde erledigt.

Gleichzeitig sollte man natürlich die Pasta nicht vergessen. Welche Form ist eigentlich zweitrangig.

Sind die Linsen fertig mischt man noch den Balsamico darunter. Zur Verzierung kann am Ende auch noch etwas Balsamico über den Teller gegeben werden.