Rezept: Andalusische Hähnchenpfanne

Hähnchen kann man nicht nur grillen, man kann es auch schmoren lassen. Am Besten auf die andalusische Art, wie im folgenden Rezept.

Zutaten:

  • 1 Hähnchen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 30 g. Oliven
  • eine Paprika
  • 100 g Serranoschinken
  • eine Dose Tomaten
  • 250 ml Geflügelfond
  • einen kräftigen Schuss Wein
  • Kräuter zum Würzen, Petersilie, Salt und Pfeffer

Zubereitung:

Wir sind es zwar inzwischen gewohnt alles vor portioniert kaufen zu können, kann man gerne auch einmal das Hähnchen nach dem gründlichen Waschen selbst in die Einzelteile zerlegen. Diese werden dann lediglich mit Salz und Pfeffer gewürzt und in der Pfanne gut angebraten. Danach erst einmal zur Seite stellen.

Inzwischen wird der Knoblauch und die Zwiebeln kleingehackt. Die Paprika von Stil, kernen und weißen Stellen befreit wird in Streifen geschnitten. Die Oliven kann man halbieren oder auch vierteln. Zusammen mit dem Serranoschinken kommt es zum Anbraten in die Pfanne. Nach ein paar Minuten den Inhalt der Tomatendose dazu, vielleicht nicht den ganzen Saft. Nachdem es köchelt alles mit den Kräutern abschmecken und die Geflügelteile dazu geben. Ein kräftiger Schuss Wein hinein und nach und nach die 250 ml Gemüsebrühe unterrühren.

Bei mittlerer Hitze 20 bis 30 Minuten bei zugedeckter Pfanne schmorren lassen, erst am Ende die gehackte Petersilie untermischen.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge