Ostpreußens vergessene Schlösser (in 3D)

Einst prächtige barocke Gutsherrensitze, sind die großen Schlösser Ostpreußens heute nur noch Ruinen. Doch zumindest in 3D erstehen sie wieder auf.

1945 von alliierten Bombern oder plündernden Russen zerstört, hat das ehemalige Ostpreußen viele seiner einst so prächtigen Bauten verloren. Nach dem Krieg wurden die Schlösser oft nur noch als Steinbrüche missbraucht und das einst prächtige Königsberg in eine sowjetische Planstadt verwandelt. Ein deutsch-polnisch-russisches Projekt lässt die alten Bauten zumindest im Computer wieder auferstehen. Der SWR hat darüber eine Doku gemacht, die speziell in Schulen gezeigt werden soll. Allein mir fehlt der Glaube, dass die Lehrer von heute sich wirklich mit diesem Thema auseinandersetzen wollen. Letztlich war der Mainstream schon zu meiner Zeit geprägt von einer „die haben es ja so verdient“-Einstellung geprägt.

Zur Dokumentation: Ostpreußens vergessene Schlösser (Teil 1, Teil 2)

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge