Man sagt den Deutschen ja nach, dass sie gerade in Internetdingen in der Vergangenheit leben. In Sachen Pornos ist das wahrscheinlich auch richtig.

Vor gut drei Jahren habe ich unter Fußball als Pornokonkurrent über den Trafficverlust bei Pornhub während eines Finales der Champions League gebloggt. Im gleichen Artikel wurde noch erwähnt, dass die Deutschen bei Pornhub immer noch nach Filmen mit Gina Wild suchen. Schon damals absurd, denn die Gute ist seit 2001 aus dem Pornogeschäft ausgestiegen.

Aber offenbar ist sie bei ihren deutschen Fans noch immer unvergessen, denn neulich habe ich mal meine Keywords in der neuen Google Search Console angesehen, und über welche Keywords sind da immer noch Besucher auf meine Seite gekommen?

Richtig: „gina wild“, „gina wild porno“ oder auch „pornhub gina wild“.

Ok, ich gebe ja zu ich könnte keine einzige deutsche Pornodarstellerin beim Namen nennen. Aber ich bin mir verdammt sicher, das es da seit 2001 was nachgekommen ist. Aber am Ende muss man die Rückständigkeit des deutschen Mannes wohl auch positiv sehen, immerhin sucht er nach Gina Wild und nicht mehr nach Dolly Buster oder Theresa Orlowsky – die müssten nämlich inzwischen schon ihr Leben als Rentnerinnen genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.