Demnächst bei Amazon Prime: Philip K. Dick’s Electric Dreams

Teilen macht Freu(n)de!

Philip K. Dick hat nicht nur Science Fiction für die Ewigkeit geschrieben, er hat auch in die Zukunft geblickt. Und die ist düster.

Mit The Man in the High Castle setzt Amazon für sein Streamingangebot Prime ja bereits recht erfolgreich auf den Science Fiction-Autor Philip K. Dick. Mit dem neusten Blade Runner kam erst wieder eine Verfilmung eines seiner Romane in die Kinos. Und wie sehr sich die Welt seit Dicks Tod 1982 in die Richtung manch seiner Geschichten verwandelt hat, habe ich im Bezug auf Minority Report anderer Stelle erst gestern an beschrieben.


Eine kleine Top 10 Liste der Verfilmungen von Büchern und Kurzgeschichten aus der Feder von Philip K. Dick:

 

01. Blade Runner (1982)
02. Minority Report (2002)
03. Total Recall (1990)
04. A Scanner Darkly (2006)
05. The Adjustment Buero (2011)
06. Next (2007)
07. The Man in the High Castle (2015 – …)
08. Screamers – Tödliche Schreie (1995)
09. Imposter (2002)
10. Paycheck (2003)


Für Januar 2018 hat Amazon Prime jetzt eine neue Serie angekündigt, die jeweils eine Geschichte von Philip K. Dick’s nicht gerade kleinem Werk zum Thema hat. Und mit Steve Buscemi, Bryan Cranston, Janelle Monáe, Anna Paquin, Terrence Howard oder auch Maura Tierney hat man auch den ein oder anderen namhaften Schauspieler für die Anthologie gewonnen:

PS: Und ja, Amazon hält sich dankenswerterweise an seine übliche Politik, die Serie auch beim Start gleich in Deutschland zu veröffentlichen, so dass Fans, wie meine Wenigkeit nicht allzu lange darauf warten müssen.


Teilen macht Freu(n)de!
vor 2 Wochen