Wenn es um mögliche Ursachen für das Ende der Menschheit geht, rangiert Künstliche Intelligenz ganz oben. Tja, vielleicht ist da ja was dran.

Es gibt ja Dinge, da fragt man sich unweigerlich, warum machen die sowas? Treffen sich da einfach zwei Forscher am amerikanischen MIT an der Kaffeemaschine, erzählen sich was so am Wochenende gelaufen ist und als sie dann darüber nachdenken, was sie denn diese Woche so anstellen, sagt der eine: „Wow, ich hab die Idee. Wir programmieren einen Psychopaten!“ Und der andere sagt: „Geil, boah, genau das machen wir.“ – und zwei Wochen später, sieht die Welt dann so aus:

Na ja, eigentlich wollten die Forscher am MIT demonstrieren, wie die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz in die Irre gehen kann. Norman wurde nicht kreiert, um das Ende der Menschheit zu beschleunigen. Und außerdem, sind wir nicht alle ein bisschen verrückt von Zeit zu Zeit?

Wie auch immer, das KI heute nach wie vor in einer Sache gut ist, nämlich der Bilderkennung, lag es entsprechend nahe einen Rorschachtest einzusetzen. Und was soll man sagen, wenn das Ziel dieses Test Psychopathie in Reinkultur ist, hat Norman mit wehenden Fahnen bestanden:

In diesem Sinne euch allen ein wunderschönes Wochenende, wer weiß wie viele wir noch haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.