Augmented Reality will das Theater erobern

Einer der vielleicht wichtigsten Jobs am Theater ist der Bühnenbildner, doch der könnte bald auch nur noch am Computer arbeiten.

AR, Augmented Reality, ist eines der Themen, die schon etwas länger auf ihren Durchbruch warten. Dabei kann man es in zahlreichen Bereichen einsetzen, eben nicht nur in der Spieleindustrie.

Das israelische StartUp ARSHOW etwa eine AR-Brille entwickelt, die man mit Hilfe von Smartphones im Theater einsetzen kann. Auf der Bühne agieren dann im Wesentlichen nur noch die Schauspieler, während sich das Bühnenbild in der AR abspielt:

Auf der anderen Seite, wäre damit dann wohl auch eine der letzten Smartphone freien Zonen genommen. Mal abgesehen vom Kino, wo man es nicht darf, dürfte das Theater vielleicht einer der letzten Orte auf diesem Planeten sein, an dem nicht irgendjemand alle fünf Minuten sein Smartphone zückt. 🙂

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge