Bücher sind Kultur pur? Alles was zwischen zwei Buchdeckel kommt, muss es sich erst einmal verdienen? Nein, muss es nicht, echt!

Eine der edelsten Pflichten des Buches ist es, uns Dinge zu lehren. Oft sind es Dinge, von denen wir zuvor gar nichts wussten. Ich meine mal ehrlich, wer von uns wusste denn bis zu diesem Buch hier, dass es falsch ist andere Menschen zu essen? Also ich nicht.

Das zwischen Computern und Sex ein Zusammenhang besteht, war dagegen schon mehr Leuten klar. Allerdings kann man darüber natürlich nie genug lernen, zum Beispiel, dass der Input das entscheidende Kriterium ist:

Natürlich ist Sex mit Computern eher etwas für die junge hippe Stadtbevölkerung. Auf dem Land ist man da konservativer, so ein moderner Computer, wer weiß, was man sich da für Krankheiten holen kann. Aber ein Traktor, auf den ist immer Verlass, der kann immer.

Bei all dem sollen wir die Menschen nicht vergessen? Natürlich, aber auch Menschen haben es heutzutage schwer ein ruhiges Örtchen zu finden. Wäre da nicht das Auto, oder? Unter uns, ich mochte einfach nur das Wortspiel:

Bei all den fleischlichen Genüssen wollen wir diese Top5 aber lieber mit etwas religiöseren Themen beenden. Und wie es sich gehört, hat es auch etwas mit Katzen zu tun.

Übrigens, bevor sich jemand das Buch kaufen möchte, die Antwort lautet: Nein, tut Gott nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.